titel_43

 

          

      

News

Rennrad-Saisonauftakt 2023

Heute fand unser Rennrad-Saisonauftakt mit einer schönen Runde durch den vorderen Odenwald statt. Das Wetter war zwar nicht ganz optimal, aber wie heißt es so schön: "Nur die Harten kommen in den Garten." Aber ganz so schlimm wurde es am Ende gar nicht; wir hatten Glück und blieben trocken. Manchmal muss man einfach etwas wagen!

Mit 14 unerschrockenen Trias ging es wahlweise auf eine kürzere 50 km oder eine ausgedehntere 70 km Runde durch den Odenwald. Gemeinsam starteten wir vom MTG Gelände Richtung Oberflockenbach, wo wir uns in zwei Gruppen aufteilten. Im Café "Die Kuchenmanufaktur" in Neuostheim trafen wir uns alle wieder und luden unsere leeren Energiespeicher mit leckerem Kaffee und Kuchen auf. Es war ein sehr gelungener Saisonauftakt! Danke, dass ihr alle dabei wart!

 

 

 

Schwimmen- letzter Feinschliff für die anstehende Saison

Viele Schwimmzeiten gibt es bei den Triathleten der MTG Mannheim. Selbst Frühaufsteher kommen hier auf ihre Kosten und können teils ab 6Uhr morgens ihre Bahnen ziehen. An 2 Tagen der Woche werden unsere Athleten aktuell durch den 24-jährigen Paul (Vertretung Anna) bei Technik und Intervalltrainings unterstützt. Der aus Hamburg stammende Schwimmtrainer ist schon seit Kindesalter im Wasser und hat schon einige Meisterschaften in seiner Altersklasse gewonnen. Wasserlage, hoher Ellenbogen, Atemtechnik, Beinschlag, Zug- + Druckphase müssen ständig geübt werden, um ein effizientes Fortbewegen im Wasser zu ermöglichen- sprich eine optimale Kombi aus Geschwindigkeit bei geringem Kraftaufwand. Warum ist das so wichtig? Wir Triathleten sitzen ja schließlich danach noch auf dem Rad und müssen noch einige Laufkilometer abspulen...
In Wikipedia ist sehr treffend beschrieben, um was es beim Schwimmsport geht: "Schwimmen bezeichnet das Schweben eines Körpers in einer Flüssigkeit und die Fortbewegung von Lebewesen im Wasser."
Hier einige Impressionen vom Schwimmtraining der Grün-Weißen 3-Kämpfer der MTG Mannheim:

Winterzeit ist Radcrosszeit

Im Winter beschränkt sich das Training der Triathlet*innen wetterbedingt meist auf Schwimmen oder Laufen, für Radeinheiten ist es um diese Jahreszeit meist einfach zu kalt. Stimmt das wirklich? Nein, da gibt es noch diese eine Radsportart, die ihren Saisonhöhepunkt genau zu dieser kalten Jahreszeit hat, Cyclocross! Wer in der Triathlon-Off-Saison eine sehr intensive Radsportart sucht, ist hier genau richtig. Cyclocross, früher einfach nur Radcross oder Querfeldein genannt, ist Radfahren auf meist unbefestigten Wegen, Wiesen, Sand oder Schotter, mit eingebauten Hindernissen wie Hürden, Treppen oder Matsch. Das ganze wird auf ca. 2 - 3 km langen Rundkursen gefahren, dem MTB Cross Country ähnlich, jedoch mit deutlich weniger Höhenmeter. Die Renndauer variiert zwischen 30 und 60 Minute und wird in Klassen unterteilt, z.B. Junioren, Elite, Master oder Hobby.

Auch unter den MTG-Triathlet*innen gibt es einige, die diese Sportart lieben und sich auch mal gelegentlich bei Rennen versuchen. Letzten Sonntag fand der letzte Lauf zum Cyclocross Cup Rhein-Neckar rund um die Radrennbahn des RRC Endspurt in Mannheim statt. Auch der über Nacht gefallene Neuschnee und klirrende Kälte hielten Laura, Patrick, Roland und Matthias nicht davon ab, in der Hobby-Klasse an den Start zu gehen und ihre Kondition, Quäler-Qualitäten und fahrerisches Geschick unter Beweis zu stellen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Unsere Athlet*innen erreichten sehr gute Platzierungen und sogar einen Podiumsplatz und das bei einem sehr stark besetzten Starterfeld.

Laura belegte gleich bei ihrem Cyclocross-Debütrennen den sensationellen zweiten Gesamtplatz bei den Damen!!! Was für ein Einstieg in diese spannende und anspruchsvolle Sportart! Patrick konnte einen hervorragenden 9. Platz herausfahren, gefolgt von Matthias auf Platz 11 und Roland mit dem 31. Platz!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!

Laura auf Platz zwei bei den Damen!

Patrick in Action!

Matthias gibt alles!

Roland, der Routinier!

Winterwonder Land beim Cycloccross Rennen in Mannheim!

(Fotos: Nina Ludwig, Jessica La Mela, Christian Maier)