title_11

 

          

      

News

"Ab sofort hat der Monnem Crosslauf der MTG Mannheim einen festen Platz im Wettkampfkalender"

.. schreibt der Mannheimer Morgen und zeigt seine Begeisterung an unserer Laufveranstaltung!cool

https://www.mannheimer-morgen.de/sport/lokalsport_artikel,-lokalsport-mannheim-magnet-crosslauf-_arid,1859775.html

Sieger Hauptlauf 12km Dustin Uhlig

Erfolgreicher 3. Monnem Cross Lauf 2021

Gestern fand mit großem Erfolg unser 3. Monnem Cross Lauf statt. Bei bestem Wetter, einer wieder sehr abwechslungsreichen, anspruchsvollen Strecke und einem super Helferteam, konnten wir die Teilnehmerzahl um ein Drittel steigern. Wir blickten ausschließlich in begeisterte, zufriedene Gesichter und die Rückmeldungen waren sehr positiv.

Ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer! Ohne Euch wäre diese besondere und superschöne Veranstaltung nicht möglich! Wir haben da was ganz Tolles auf die Beine gestellt!

Euer Orga-Team,

Christine, Jens, Peter, Andi, Norbert und Matze

Alles Weitere zum Monnem Cross Lauf findet Ihr hier!

++ IronMan 70.3 Slovenian + PowerMan Duathlon Zofingen ++

...wer die extreme Härte sucht, ist bei einem dieser Veranstaltungen Bestens aufgehoben!

Fangen wir mal bei Roman Kress an, der für die Grün-Weißen in Slowenian Istria an den Start ging. Hinein ins kühle Nass des Golf von Triest und los ging es auf die 1900m salzige Schwimmstrecke. Nach knapp 40min. Schwimmen wechselte Roman dann auf knapp 90km lange Radstrecke, die mit 1400HM einiges zu bieten hatte. Teils Rampen mit 14% Steigung und mehr erschwerten eine perfekte Radzeit und verlangtem ihm sehr viele Körner ab. Als starker Radfahrer konnte Roman jedoch noch deutlich unter 3h fahren, bevor es das 2te Mal in der Wechselzone die Laufschuhe anzog. Den abschließenden Halbmarathon beschreibt Roman als traumhaft schön wenn auch teils sehr windig. An der Küste ging es von Koper nach Izola und Retour und nach 21,5km war Roman als stolzer IronMan 70.3 Slowenian nach 5:25h ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch!! cool

Hier der Link zur Veranstaltung: https://www.ironman.com/im703-slovenian-istria



Härter geht nicht.. leider doch.. diese Erfahrung musste unsere PowerWoman Sandra Richter in Zofingen (Schweiz) machen. Bei der härtesten Duathlon Strecke der Langdistanz weit und breit waren zunächst 10km Berglauf, danach 150km Rad mit 600HM und letztlich nochmals on Top ein Berglauf über 30km zu bewältigen. Grob genug, doch der Wettergott setzte dem Ganzen noch die Krone auf. 7° bis 11°C bei Dauerregen hinterließen Spuren: Von 262 gemeldeten Teilnehmern gingen nur 216 an den Start, bei über 60 gestarteten Teilnehmern stand DNF in der Ergebnisliste!! Bei Sandras stärkste Disziplin dem Radfahren war an eine Top Radzeit bei diesen Bedingungen überhaupt nicht zu denken! Die Gefahr von Aquaplaning, vor allem bei den Abfahrten in den Kurven, war einfach zu groß. Nur nicht stürzen, um noch den abschließenden 30iger zu finishen. Vom Radfahren ausgekühlt ging es noch tapfer auf die Laufstrecke, dass bei diesem Höhenprofil das nächste Brett war! Nach 9:45h war der Kampf mit der Kälte, dem eigenen mentalen Grenzbereich mit einem Finish unserer Sandra vorbei. TOP LEISTUNG UND VOLLSTEN RESPEKT!

Wie muss sich so ein Finish anfühlen? Meldet euch einfach mal fürs Jahr 2022 an: https://powerman.swiss/



Danke euch beiden für euren Erlebnisbericht!