titel_40

 

          

      

News

Challenge Roth - der unkaputtbare Alex 💪🏼

Eine der Urväter der Langdistanz ist hier im mittelfränkischen die Challenge Roth! Neben den unzähligen IronMan Veranstaltungen, gehört die Challenge Roth definitiv mit auf die Liste der Langdistanz Athleten. Schon länger plagt Alex sein Knie und an ordentliches Training war daher schon länger nicht zu denken. Viele Up and Downs gehörten bei ihm zum Trainingsalltag. Andere hätten längst den Startplatz abgeschrieben, nicht so Alex. 3,86km Schwimmen im Main-Donau Kanal, 180km (1500HM) Rad und letztlich den Marathon (160HM) laufen. Alex rockt die Langdistanz in schnellen 10:33h und zeigt sich überrascht, dass er unter die ersten 10% der AK50 noch selbst sein Ziel "nur ankommen" deutlich toppen konnte. Wer ihn kennt, weiß dass er nie aufgibt auch wenn es mal so richtig schlecht läuft! Unkaputtbar eben, unser Tria der Grün-Weißen! 💪🏼💪🏼💪🏼

(Oben: Alex nach Schwimmausstieg, auf dem Rad wieder Kette rechts. Freudentaumel auf dem Solarer Berg)

der glückliche Finisher mit Nachwuchs at the Finish Line cool


Auch bei der Langdistanz Staffel waren mit Sandra Richter, Sabine Jopp und Michael Zeitler 3 weitere Trias der MTG Mannheim mit am Start und drückten gewaltig in die Pedale. Auch euch unseren vollsten Respekt zu sensationellen Radzeiten und Marathonlauf!! 

Carmens längster Tag des Jahres beim IRONMAN Austria in Klagenfurt

Am 3. Juli war es für Carmen soweit. Morgens um 07:11 Uhr und 35 Sekunden begann mit dem 3,8 km Schwimmen im malerischen Wörthersee ihr längster Tag des Jahres beim IRONMAN Austria in Klagenfurt. Jedoch hatte Carmen etwas gegen einen zu langen Tag und lief schon nach sagenhaften 11:26:05 h über die Ziellinie! Was für ein Rennen! Doch lest selbst Carmens Bericht.

Es war ein heißer Tag mit bis zu 33 °C und mein erstes langes Rennen in so einer Hitze. Die Strecke des Ironman ist mit Schwimmen im Wörthersee, Radfahren mit Kärntner Bergpanorama und Laufen am See und durch Klagenfurt schonmal unschlagbar schön. Auch die Organisation des Events war alles in allem sehr gelungen und so war die Zeit um den Wettkampf herum zwar mit Aufregung bedeckt aber dennoch entspannt.

MTG Triathlon goes uphill in Wilhelmsfeld

(vl: Hanna, Norbert, Matze und Maja)

Am Sonntag ging es für einige der MTG Abteilung Triathlon bergauf beim Wilhelmsfelder Kerwelauf 2022!

Der Wilhelmsfelder Kerwelauf ist eine sehr schöne Laufveranstaltung mit Tradition, denn dieses Jahr fand er schon zum 20. Mal statt! Der Lauf ist klasse organisiert, mit familiärem Charakter und toller Strecke rund um Wilhelmsfeld. Es werden drei verschiedene Streckenlängen angeboten, 6,4 km, 10 km und Halbmarathon. Alle Strecken weisen ordentlich Höhenmeter auf!

Unsere Triathleten haben sich super geschlagen und konnten sehr gute Ergebnisse erlaufen! Auf der Halbmarathonstrecke konnte Maja in 01:45:16 h sensationell die Gesamtwertung gewinnen. Hanna gewann im gleichen Lauf in 02:07:17 h ihre Altersklasse und belegte in der Gesamtwertung Platz 5. Norbert wurde in 01:38:35 h zweiter in seiner Altersklasse und 9. in der Gesamtwertung. Auf der kurzen 6,4 km Strecke konnte Matze in 28:12 Minuten den ersten Platz in seiner AK belegen, was auch der 4. Gesamtplatz war.

Herzlichen Glückwunsch an die Bergziegen der MTG!