..hier noch ein kleiner "Offseason-Report" vom alten Jahr....

News Hits: 351

Lieben Dank an Sandra Werner für den tollen Erlebnisbericht!!

 

Schrieb ich Offseason?! - von wegen!

...wenn die deutsche Triathlon-Highseason verpasst wurde, dann macht man sich den langen Sommer in Spanien und den Dauersommer in Thailand zunutze :-)



Einen sehr flachen, schnellen Kurs bietet der ICAN Triathlon in Gandía (zwischen Valencia und Alicante): geschwommen wird im Hafenbecken (salzig, aber sehr ruhig :-)), geradelt wird in Runden (je nach Distanz) durch Stadt und Feldweg, gerannt wird ebenfalls in Runden (je nach Distanz) direkt auf der breiten Strandpromenade!

Ein toller Tag am 19.10.19, das Wetter blendend. Ich absolvierte die kleinste Distanz: 1,3km / 30km / 7km, Mittel- und Volldistanzen werden ebenfalls angeboten.
Danach gings an den mega breiten und langen Sandstrand zum Relaxen, eh klar! ;-)
Das Event ist übrigens auch für Zuschauer sehr schön, da man die Athlethen durch die Runden super an Straße und Strand anfeuern kann!



Und wenn man den ersehnten Jahresurlaub dann auch noch mit Sport kombinieren möchte, kommt man eben auf ein weiteres empfehlenswertes Highlight: Laguna Phuket Triathlon in Thailand am 24.11.19 - The Race of Legends!
Es werden zwei Distanzen angeboten: Sprint mit 500m (durch die Süßwasser-Lagune) / 18,5 km / 6 km sowie die Traditionsstrecke mit 1,8 km (1,3 km Meer und 500m Lagune) / 50 km / 12 km (=die letzte war dann die meine).

Da das ein Backpacker-Trip war und das Rad keine drei Wochen im Rucksack verstaut wurde, war die Teilnahme auch nur dadurch möglich, da es eine (Canyon-) Radleihstation vor Ort gab.
Das Event ist total nett und super organisiert, es fehlt an nichts. Zuvor wird freitagmorgens eine semi-lockere Radausfahrt auf der Originalstrecke mitsamt Polizeikorso, der absichert, angeboten. Zu empfehlen, da die Strecke zu Beginn doch sehr technisch ist und das Profil ab km 38 sehr interessant wird: es erwarten einen zwei Wände mit Steigung >20%.
Samstagnachmittags wird ein Charity Fun Run (nicht im Startgeld inkludiert) über 5 und 10 km angeboten, bei dem man die Laufstrecke schon mal weitestgehend abchecken kann. Danach geht es zur Pastaparty. Pasta ist dabei die Beilage.. tongue-out ein Megabuffet, natürlich auch thailändisch angehaucht! Sehr, sehr nice, Gefahr von Überf*** cool

Sonntagmorgens fiel der Startschuss kurz nach Sonnenaufgang gegen 6.30h, beginnend mit den Profis (btw Michael Raelert wurde 2ter dieses Jahr). Danach die Age Groupers mit rolling starts. Der Schwimmkurs war traumhaft, da die Wasserverhältnisse am Wettkampftag gar nicht besser sein konnten: ruhiges, sanftes Gewässer! Der Landgang macht Spaß, da gute Stimmung herrscht, der Lagunenkurs lustig, da man von Wassergras überrascht wird.

Der Bikekurs macht super viel Fun, da er total abwechslungsreich ist, bis km 38 moderat hoch, runter, kurvig, aber auch schnell durch eine Strecke von guten 10 km Autobahn. Es gibt also auch die Chance ordentlich zu petzen. Und dann eben die beiden Wände! Ein tolles und motivierendes Gefühl NICHT absteigen zu müssen! Dementsprechend auch smarte Abfahrten. Abschnitte auch mit Küstenblick inklusive! Ein Traum:



Der Laufkurs ging bei besten Wetterverhältnissen von 30 Grad, wolkenlos, in zwei Runden und massig Verpflegungsstationen über einen abwechslungsreichen Golfplatz und durch das Hotelareal.
Am Ziel war dann super Stimmung, Thaimassage und ein Finisherbuffet von aller erster Sahne! Thaifood en masse! Der Hammer!
Gekrönt wurde das Event dann am Abend mit einer Awardgala in einem Hotelgarten. Und es war wirklich ein Galaabend, runde große Tische, Age Groupers und Profis gemixt, grandioses Buffet, Freibier und zum Abschluss noch eine Party an der Strandbar!

Ich bin sehr dankbar für die Teilnahme, obwohl ich mitten im Urlaub und ohne explizite Vorbereitung doch auch sehr aufgeregt war. :-)

Allen gute Inspirationen fürs kommende Jahr und stets viel Gesundheit, perfekte Fitness, Kraft, Ausdauer und immer viel Spaß bei allem!

Eure Sandra

Print